Podiumsdiskussion im Berlin-Saal der ZLB am 7. Juni 2012

Diskussionsthema
Krise der repräsentativen Demokratie? Politische Partizipation zwischen repräsentativer und direkter Demokratie

Podiumsteilnehmer
Prof. Dr. Eckhard Jesse (TU Chemnitz) ; Prof. Dr. Brigitte Kerchner (Otto-Suhr-Institut der FU Berlin) ; Katja Kullmann (Dipl.- Politologin, Autorin) ; Prof. Dr. Roland Roth (FH Magdeburg) ; Martin Delius (Piratenpartei) ; Moderator Prof. Dr. Peter Massing (Otto-Suhr-Institut der FU Berlin)

Notizen zur Veranstaltung
Massing leitete ein mit einem Zeitstrahl, der in den 70ger Jahren mit der partizipatorischen Revolution begann und heute mit Kritik und Zuspruch am Internet endet, welches ein erhöhtes Demokratiepotential hat. Massing wollte von den Teilnehmern auf dem Podium wissen, welche Argumente heute für die repräsentative Demokratie spricht und ob diese in einer Krise steckt, da die Wahlbeteiligung sinkt und von Politikverdrossenheit gesprochen wird.
Weiterlesen

Advertisements

Ein Ort zum Diskutieren

Am 7. Juni 2012 findet eine Podiumsdiskussion mit dem Titel: „Krise der repräsentativen Demokratie? : Politische Partizipation zwischen repräsentativer und direkter Demokratie“ in der Zentral- und Landesbibliothek Berlin statt. Die Bibliothek als Ort zum Diskutieren über politische Themen.
Weiterlesen